27. Dezember Schafkopfrennen

Stolze 20 Partien und 3 Jugendpartien kamen zusammen. Im Saal des „Wirtshauses Lauter“ hatte der GTEV „Surtal“ Lauter am vergangenen 27. Dezember eingeladen. Unter Spielleitung von Rainer Zoff wurde teilweise hitzig um die begehrten „Guten“ gekartelt. Den ersten Preis mit 114 Punkten errang Sepp Niederbuchner aus Nußdorf.


26. November Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier der Lauterer Trachtler konnte nach

4 Jahren wieder stattfinden

Die Aktiven spielten den Einakter „Trauminet“ von Sepp Faltermaier

 

Surberg/Lauter.

Alle zwei Jahren kommen die Trachtler des GTEV „Surtal“ Lauter im Wirtshaus Lauter zur Weihnachtsfeier zusammen. Durch die zwei Jahre Corona-Pause konnte also in diesem Jahr nach 4-jähriger Pause wieder eine Weihnachtsfeier stattfinden. Und die Vorstandschaft hatte sich wieder ein abwechslungsreiches Programm überlegt.

Nach ein paar Einstiegs- und Begrüßungsworten von Vorstand Stefan Lohwieser, welche er sogar in Gedichtform parat hatte, ging es über zum besinnlichen Teil, den Tobias Mühlbacher organisierte. Die Lauterer Trachtenbläser, eine Nachwuchsgruppe mit den Jugendlichen und Aktiven des Vereins, mit Tobias Burghartswieser, Maximilian Huber, Simone Spiegelsberger und Vinzenz Eglseer machte den Anfang und begleitet auch zwischendurch immer wieder mit schönen Weisen. Des Weiteren war die Waginger Saitenmusi mit Sebastian Siglbauer, Matthias Siglbauer, Florian und Elisabeth Fenninger zu Gast, die mit ihren zarten, wunderbaren Stücken gut in die weihnachtliche Zeit einstimmen. Ebenso freute man sich den Enzinger Zwoagsang aus Neukirchen zu hören, Mutter und Tochter sangen passende Marienlieder zur staaden Zeit. Sprecherin Maria Zillner umrahmte das Programm mit ihren teils selbst verfassten und sehr erfrischenden und lustigen Texten und berichtete darin über einen Christbaum-Dieb und über die Geschehnisse im Stall bei den Tieren in der Weihnachtszeit.

Im Anschluss fand dann die Versteigerung statt, die in diesem Jahr Vorstand Stefan Lohwieser selbst leitete. Hier konnte man nicht nur regionale Köstlichkeiten wie Brot und Speck oder selbstgemachte Torten der Röckifrauen, sondern auch andere Raritäten wie Vogelhäuschen, Filztaschen oder Holzlaternen ersteigern. Und auch verschiedene Gutscheine konnte man ergattern. Zum Schluss wurde dann traditionell auch noch der Christbaum-Gipfel versteigert, bei dem sich die anderen anwesenden Vereine aus Schönram und Waging sowie die Firmen und Betriebe des Ortes beteiligten.

Zum Schluss freuten sich alle noch auf das anstehende Theaterstück der Aktiven, geleitet von Irene Maierhofer. Bei dem Stück „Trauminet“ von Sepp Faltermaier ging es um den jungen Bauerssohn (Florian Burghartswieser) der sich nicht traut mit Frauen zu sprechen, um sich eine Hochzeiterin zu suchen, wie es der Vater (Florian Steiner) sich vorstellte. Auch das Treffen mit dem Nachbarsbauern (Christian Reiter) und seiner Tochter (Maria Wolfgruber) war erfolglos, was die Brautschau betraf. Einzig die junge Magd des Nachbarsbauern (Johanna Zillner) konnte dem Jungbauern den Kopf verdrehen und so klappte es letztlich doch noch mit dem Heiraten. Viele neue Theaterspielerinnern der Aktiven war in diesem Jahr dabei, was dem Stück keinesfalls etwas abtat, im Gegenteil. Es war ein krönender Abschluss des Abends und alle Anwesenden im Saal des Lauterer Wirtshauses waren begeistert.
VS

Generalversammlung mit Neuwahlen

Neuwahlen gab es bei der Generalversammlung des Trachtenvereins „Surtal“ Lauter im Saal des Wirtshaus Lauter. Die Wahlleitung übernahmen erster Bürgermeister Michael Wimmer mit seinen Wahlhelfern Jakob Steiner (2. Bürgermeister) und Kathi Schallinger (3. Bürgermeisterin).

Nach den Tätigkeitsberichten von Vorstand Lohwieser, der Schriftführerin, dem Kassier, den Kinder- und Jugendleitern und dem Vorplattler kam man zügig zu den anstehenden Neuwahlen.

Die Vorstandschaft stellte sich unverändert zur Wiederwahl und wurde in ihren Ämtern bestätigt. Sie setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorstand Stefan Lohwieser, stellvertretender Vorstand Berni Schützinger, 1. Schriftführer Thomas Maier, 2. Schriftführerin Marion Vordermayer (die beiden tauschten ihre Posten), 1. Kassier Alfred Huber und 2. Kassierin Carina Heindl. Auch der weitere Vereinsausschuss konnte zügig besetzt werden. So wurden als Frauenvertreterin Rosi Wendlinger gewählt und als Kinderleiterin Julia Ortner. Ihre Stellvertreter sind Liesi Siglbauer, Irene Maierhofer und Susi Mühlbacher sowie die beiden Vorstände. Als Jugendleiter wurde Christian Reiter in seinem Amt bestätigt, seine Stellvertreter sind Michaela Wendlinger und Barbara Lohwieser sowie Robert Hintereder. Als Beisitzer wurden Günter Wolfgruber und Herbert Strehhuber bestätigt. Als Fähnrich fungiert weiterhin Vinzenz Thullner. Erster und zweiter Vorplattler bleiben Stefan Huber und Florian Steiner, Vortänzerin Irmi Aicher bekommt Unterstützung von Simone Spiegelsberger. Die Theaterleiter Stephan Eglseer und Irene Maierhofer wurden ebenso wie die beiden Kassenprüfer Hans Hofmann und Rudi Irlacher bestätigt.

 

Lohwieser freute sich über die Neuwahlen und bedankte sich bei allen (Wieder-) Gewählten für ihr Engagement für den Verein. Zudem sprach er einen Dank an alle aus, die ihn und den Ausschuss unterstützen. Zum Schluss gab noch einen Ausblick auf bevorstehende Veranstaltungen, so findet am 26. November wieder die Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung und Einakter und am 7. Januar ein Theaterabend statt.


Einladung zur Kinder-Trachtenprobe


Vereinspreisplattln 25. September

Buam 1

 

1  Anfang Pius 38,40 -

2  Schützinger Simon 38,00 -

3  Mühlbacher Michi 37,00 -

4  Wendlinger Gabriel 30,50 -

5  Mix Benedikt 29,90 -

6  Eder Tobias 29,80 -

7  Haberlander Lukas 29,00 -

8  Lohwieser Leonhard 28,40 -

9  Wolfgruber Seppi 27,30 -

 

 

Buam 3

 

1  Burghartswieser Tobias 38,70 -

2  Lohwieser Georg 38,20 -

3  Huber Maximilian 37,80 -

4  Eglseer Vinzenz 37,60 -

5  Pertl Johannes 37,50 -

6  Lang Xaver 37,10 -

7  Wendlinger Jonas 34,90 -

 

 

Dirndl 1a

 

1  Maierhofer Kathi 29,00 -

2  Ortner Caroline 28,20 -

3  Prommersberger Emma 26,20 -

4  Billinger Louisa 24,80 -

5  Mühlbacher Magdalena 24,70 -

6  Haberlander Marlene 24,30 -

 

 

Dirndl 1

 

1  Lohwieser Magdalena 36,50 -

2  Maierhofer Leni 36,10 -

3  Lohwieser Lisa 35,70 -

4  Siglbauer Julia 35,50 -

5  Maierhofer Josepha 32,80 -

6  Zillner Ida 31,20 -

7  Schneider Emily 29,80 -

 

Dirndl 2

 

1  Lohwieser Katharina 38,10 -

2  Schützinger Amelie 37,90 - 38,10

 

3  Spiegelsberger Julia 37,90 - 37,90

4  Lang Sophia 36,70 -

5  Wolfgruber Johanna 35,50 -

6  Eder Franziska 35,30 - 35,20

7  Ortner Anna 35,30 - 35,00

8  Eglseer Amalie 32,60 -

9  Pertl Maria 31,40 -

 

Dirndl 3

 

1  Hainz Sandra 37,60 -

2  Reile Amelie 36,50 -

3  Eglseer Apollonia 36,40 -

4  Brandner Veronika 36,30 -

5  Ortner Kathi 35,50 -

6  Eder Hanna 34,30 -

 

Dirndl 4

 

1  Spiegelsberger Simone 38,50 -

2  Hintereder Felicia 35,70 -

 

Aktive Buam

 

1  Mühlbacher Simon 78,00 -

2  Mühlbacher Tobias 77,70 -

3  Steiner Florian 77,60 -

4  Huber Stefan 75,10 -

5  Reiter Christian 74,40 -

 

Aktive Dirndl

 

1  Kriegenhofer Christina 78,50 -

2  Aicher Irmi 76,70 -

3  Strehhuber Jessica 76,30 -

4  Hogger Sophia 76,20 - 75,90

5  Hainz Stefanie 76,20 - 75,80

6  Burghartswieser Marlies 74,70 -

7  Lohwieser Christine 72,80 -

8  Hirschhalmer Miriam 68,00 -

9  Geppert Julia 67,90 -

10  Wolfgruber Maria 65,80 -

11  Wolfgruber Theresa 65,10 -

 

Altersklasse

 

1  Spiegelsberger Markus 38,90 -

2  Strehhuber Herbert 38,70 -

3  Schützinger Berni 38,60 -

4  Greisberger Christian 38,20 -

5  Burghartswieser Stefan 37,60 -

6  Lohwieser Johann 37,30 -

7  Lohwieser Helmut 37,10 -


20. August Kinderfest


Am Samstag den 20.August 2022 feierten die Kinder Des GTEV Surtal-Lauter ihr Kinderfest
wetterbedingt in der Surtalhalle.
Herzlichen Dank an die Gemeinde Surberg, dass sie uns das ermöglicht hat.
Mit zahlreichen Helfern wurden verschiedene Aktivitäten, wie Tischtennis, Hüpfburg und andere
Spielgeräte am Vormittag aufgebaut .
Um 15 Uhr startete die Veranstalltung für die Kinder. Später kamen die Eltern zu einem geselligen,
gemütlichen Abend mit Grillfleisch, Würstel, Salat- und Kuchenbuffet dazu.
Manch einer der Erwachsenen probierte sich auch in diversen Aktivitäten.
Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen Helfern, Gönnern, Betreuern und natürlich bei unserer
Grillmannschaft, die uns hervorragend bewirtet hat.
Gemeinsam wurde später zusammengeräumt.


13. August Dorffest Lauter


31. Juli Gaudirndldrahn

Drittes, sensationelles Wochenende in Folge
Lauter. Sie heißt Emilie Haßlberger, kommt vom G.T.E.V. D`Miesenbacher Ruhpolding und draht und
tanzt am besten. Nach zwei Durchgängen mit sehr guten, beständigen Leistungen erreichte sie am
Ende eine Gesamtpunktzahl von 78,30 von 80 möglichen Punkten. Um Platz zwei und drei wurde es
besonders spannend. Christina Kriegenhofer von den Surtalern Lauter und Annemarie Anfang vom
G.T.E.V. D`Heutauer Heutau lagen nach dem Finaldurchgang punktgleich. Am Ende erreichte Christina
Kriegenhofer dank einer sehr guten Leistung beim Rittern Platz zwei und Annemarie Anfang somit Platz
drei. 94 Dirndl aus den Vereinen unseres Gauverbandes waren gekommen, um sich beim
Gaudirndldrahn in Lauter zu messen. Spannung kam beim Finaldurchgang auf, bei dem die besten 25
Dirndl erneut an den Start gingen. Die begehrten Pokale gab es für die Teilnehmerinnen, mit
Platzierungen bis zum 30. Platz. Die 16 Erstplatzierten schafften es in die Gaugruppe des Gauverbandes
I.
Truchtlaching I siegt beim Gruppenplatteln
Bei der Königsdisziplin dem Gruppenplatteln ist synchrones Platteln und Tanzen der jeweils vier Paare
angesagt. Jeder Schritt, jeder Schlag muss passen. Selbst die Tanzgeschwindigkeit, ebenfalls ein
Walzer, ist im besten Fall synchron. Hier geht der Sieg an Truchtlaching I (G.T.E.V. D`Alztaler
Truchtlaching) mit 77,68 Punkten gefolgt von Seerose Seebruck mit 77,52 und Surtal Lauter mit 77,40
Punkten. Schon seit 2011 ist der Wanderpokal der Gruppen nun unterwegs. Bisher gelang es noch
keiner Gruppe dreimal in Folge das Gruppenplatteln zu gewinnen und ihn für immer mit nach Hause
zu nehmen.
Die Folgen der Pandemie haben auch den sonst üblichen 2-jährigen Turnus von Gaupreisplatteln,
Gaudirndldrahn und Gruppenplatteln aus dem Rhythmus gebracht. Nachdem letzte Woche beim
Gaufest in Bad Endorf die Buam an den Start gingen, waren nun am vergangenen Sonntag die Dirndl
und die Gruppen an der Reihe. „Wir haben jetzt drei sensationelle Wochenenden hinter uns“, so 1.
Gauvorstand Michi Hauser. Gemeint sind das Gaufest in Endorf, das Gaupreisplatteln am
darauffolgenden Sonntag und am 31.07.2022 das Gaudirndldrahn und Gruppenplatteln. Und er setzt
nach: „der Applaus gilt Euch allen!“ was die vielen mitgereisten Zuschauer gerne erwiderten. Jeweils
sieben Preisrichter, allesamt aus dem Gebiet des Gauverbandes I, hatten unter prüfendem Blick ihre
Wertungen abgegeben. Zu Gast beim G.T.E.V. „Surtal“ Lauter, die für die Veranstaltung bestens
vorbereitet waren, war abschließend Tanz und Unterhaltung angesagt. Und das ließen sich die Dirndl
und Buam zu den Klängen der „Wigel Wogel extrafeiner Oberkrainer“ natürlich gerne gefallen.
An dieser Stelle ein herzliches Vergelt ́s Gott an den Trachtenverein Surtaler Lauter, der örtlichen
Gemeinde und allen die zum guten Gelingen beigetragen haben. An unsere Dirndlvertreterin Tamara
Mc Cuish sie hat den Wanderpokal gestiftet.
Ein großer Dank ergeht auch an die Landräte aus den Landkreisen des Berchtesgadener Landes und
des Landkreises Traunstein, die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg, die Sparkasse Berchtesgadener
Land und die Sparda Bank. An Thomas Vogel vom Chiemgau Druck, an Irmgard Schützinger und Markus
Eisenbichler, an die Brauereifamilie Frauendörfer (Schnitzlbaumer Bräu) und an Christian
Burghartswieser, Martin Schützinger und Anderl Hinterstoißer. Letztgenannte haben uns mit ihren
Spenden unterstützt und so die Verteilung der begehrten Preise ermöglicht.

 

 

© Inge Erb, Gaupressewartin


Gaupreisplattln 24. Juli 2022 Bad Endorf

Starke Leistungen beim Gaupreisplatteln im Gauverband I


„verspürt ihr es auch? – es war heute wie immer. Es war, als sei nichts
gewesen“ mit diesen Worten brachte es 1. Gauvorstand Michi Hauser abschließend auf
den Punkt. Gemeint ist die Zwangspause, da das Gaupreisplatteln erst mit zwei Jahren
Verzug stattfinden konnte. Dies bestätigten auch die Anmeldezahlen, die erfreulicherweise
nicht rückläufig waren. Am Ende zeigten sich die Gauvorplattler mit den Leistungen zufrieden.
131 Baum waren gekommen um aufgeteilt in vier Altersgruppen zu zeigen, was sie in Sachen
Platteln zu bieten haben. Nah an der Perfektion mit einem Traumergebnis von 79,32 Punkten
von 80 möglichen sicherte sich Korbinian Wühr den ersten Platz bei den Aktiven Buam II. Der26-jährige ist Mitglied bei den Auerberglern Altemarkt/Alz und darf zum zweiten Mal in Folge den Wanderpokal für die Tagesbestleistung mit nach Hause nehmen. Platz zwei erkämpfte sich Martin Geisreiter aus Siegsdorf. Aus Lauter kommt Simon Mühlbacher, der Platz drei erreichte. Ebenfalls von den Surtalern Lauter kommt Tobias Mühlbacher, der bei den aktiven Buam I an der Spitze steht, gefolgt von Maximilian Scharf und Anton Pletschacher, beide sind bei den D`Alztaler Truchtlaching. Bei den Buam in der Altersklasse I siegte Christian Mitterer aus Traunstein, gefolgt von Anton Mayer aus Seebruck und Anderl Hinterstoißer aus Piding. Martin Schützinger (Trauntal Traunstein), Albert Helminger (Surtal Lauter) und Martin Hoferer (D ́Schwarzenberger Neukirchen) sind die drei Erstplatzierten bei den Baum Altersklasse II. Zwei verschiedene Veranstaltungen, die sich perfekt ergänzten
Ein gutes Händchen hatte der Gastgeberverein GTEV Edelweiß Endorf. Ihnen gelang es, im
Festprogramm den zeitgleich mit dem Gaupreisplattln stattfindenden Trachten- und Handwerkermarkt so zu platzieren, dass sich die Plattler über viele Zuschauer freuen konnten.
Die breite Bevölkerung konnte die Höchstleistungen der Buam auf sich wirken lassen und
nebenbei über den Trachten- und Handwerkermarkt flanieren. Besetzung der Buam steht fest
Hier die 16 Buam, die künftig der Gaugruppe angehören und unseren Gauverband präsentieren, mit dabei unsere Vorplattler, unsere Dirndlvertreterin und die Gauvorstände.

 

1.Reihe von links: Pointner Georg, Mayer Andreas, Trenker Christian, Pletschacher Anton,
stellvertretender Gauvorplattler Mühlbacher Tobias, Scharf Maximilian, Hoferer Quirin,
Burghartswieser Florian
2.Reihe von links: stellv. Gauvorstand Niedermaier Florian, stellv. Gauvorstand Gehmacher
Alfred, Gaudirndlvertreterin Mc Cuish Tamara, Edfelder Franz, Plank Peter, Mühlbacher
Simon, Wühr Korbinian, Geisreiter Martin, Hausmann Stefan, Mader Andreas,
stellvertretender Gauvorplattler Heindl Andreas, 1.Gauvorplattler Rosenegger
Karl, Gauvorstand Hauser Michael

An dieser Stelle bedankt sich der Gauverband I bei allen Mitwirkenden, Organisatoren und den vielen fleißigen Helfern: die Gauvorplattler, unsere Dirndlvertreterin, die Preisrichter, Preisrichterobmänner, den Auswertern, Musikanten, dem Festverein G.T.E.V. „Edelweiß“ Endorf, allen Gästen und Zuschauern und den Verantwortlichen in Vereinen. Also allen, die am guten Gelingen des Gaupreisplatteln 2022 in Bad Endorf mitgewirkt haben.

 

Inge Erb

Gaupressewartin


Gaufest Bad Endorf 17. Juli 2022


Jugend in München Juli 2022

Großer Auftritt im Münchner Rathaus

Die Jugendgruppe der "Surtaler Lauter" waren nach München eingeladen: Vor prächtiger Kulisse im Innenhof des Münchner Rathauses, im berühmten Prunkhof, zeigten die Trachtler ihr Können. "Blasmusik und Tracht" lautete das Motto eines bunten Rahmenprogramms, moderiert vom Blasmusikexperten des Bayerischen Rundfunks, Schorsch Ried. Der zeigte sich begeistert von den
20 Jugendlichen: "Es ist eine wahre Freude, wie die Burschen und Dirndl in ihren wunderbaren Trachten tanzen und platteln." So blieb es nicht aus, dass unzählige internationale Gäste in den Innenhof strömten und ihre Kameras auf die jungen Trachtler richteten. Die freuten sich über diesen ungewohnten Starrummel. Und so zeigte sich wieder einmal, dass gelebtes Brauchtum Freunde in aller Welt hat.



Maibaumaufstellen 26.Mai 2022


Vereinsabend 29.04.2022

 

Albert Greisberger ist jetzt Ehrenvorstand

 

Zahlreiche Ehrungen beim Vereinsabend des GTEV „Surtal“ Lauter

 

 

 

Auch der GTEV „Surtal“ Lauter war in den vergangenen beiden Jahren nicht von den Coronafolgen verschont geblieben. Unter anderem konnten auch mangels Gelegenheit zahlreiche Ehrungen von verdienten und langjährigen Vereinsmitgliedern nicht vorgenommen werden. Deshalb freute sich Trachtenvorstand Stefan Lohwieser, dass so viele Trachtler zum Vereinsabend in die Surtalhalle gekommen waren, um den Geehrten der vergangenen zwei Jahre ihre Reverenz zu erweisen. Schuhplattler, Volkstänze und Musik machten den Vereinsabend zur runden Sache.

 

Die höchste Ehre wurde Albert Greisberger zuteil, dem der Trachtenverein den Titel „Ehrenvorstand“ verlieh. Greisberger war unter anderem von 1990 an 20 Jahre lang Vorstand. Für ihre ebenfalls großen und langjährigen Verdienste um den Trachtenverein und die Trachtensache wurden Elisabeth Lankes und Franz Eglseer zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Trachtenverein geehrt (siehe Kasten). Besonders erwähnt sei Georg Haberlander, der seit 70 Jahren dem Verein angehört.

 

Zwischen den einzelnen Ehrungen spielten die Musikkapelle Surberg-Lauter, die Aktivenmusi des Vereins und das Trio Wolfgruber/Kaiser zur Unterhaltung der Besucher zünftig auf. Seit zwei Jahren hatten die Jugend und die Aktiven wieder eine der wenigen Auftritte, wie Vorstand Lohwieser anmerkte. Mit ihren Volkstänzen und Schuhplattlern stellten sie unter Beweis, dass die nichts von ihrem Können verloren haben. Durch das Programm führte Ansager Andi Heindl.

 

 

Bericht: Günter Buthke

 

 

 

 

 

Ehrungen des GTEV „Surtal“ Lauter

 

60 Jahre Mitgliedschaft: (2021) Zita Hirschhalmer, Marianne Huber, Hans Maier, Anna Öllinger und Georg Wendlinger senior. (2022) Elfriede Biermaier, Engelbert Helminger, Elisabeth Hunklinger, Maria Krutzenbichler und Christine Schmid.

 

50 Jahre Mitgliedschaft: (2021) Bernadette und Hans Eglseer, Hans Irlacher, Anne Lohwieser, Franz Schallinger und Ludwig Winkler. (2022) Georg Buchner, Schorsch Eglseer, Heinz Handrick und Alois Lankes.

 

25 Jahre Mitgliedschaft: (2021) Stefan Burghartswieser, Christian Greisberger, Hermann und Irmgard Hauser, Rudi Lang junior, Stefan Lohwieser, Anna und Hans Mader, Josef und Kathi Schallinger, Alois Thannbichler und Georg Wendlinger junior. (2022) Monika Mühlbacher und Jock Steiner.

 

Ausgeschiedene Ausschussmitglieder: Röckifrauenvertreterin Anita Greisberger, zweiter Vorstand Christian Greisberger, erste Vortänzerin Christina Kriegerhofer, erster Jugendleiter Markus Spiegelsberger, erster Kinderleiter Alois Thannbichler und stellvertretende Kinderleiterin Gabi Thannbichler.

 

Bericht: Günter Buthke

 


Trachtenmarkt 26.März 2022


Probenstart bei den Trachtenkindern 2022

Lange haben sie warten müssen, nun war es endlich soweit. Die erste Trachtenprobe nach einer sehr langen Pause...

 

Alle interessierten Kinder ab dem Vorschulalter dürfen gerne in die nächste Trachtenprobe am 11. März in den Probraum kommen oder sich bei unserer Kinderleiterin Julia Ortner melden. (0160/4776090)



Download
Gwandliste Veranstaltungen
Gwandliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB